Mit Banken verhandeln – in guten Zeiten

Der selbständige Unternehmer im Direktvertrieb muss oft antizyklisch denken. Das betrifft auch seinen finanziellen Spielraum den er sich bei seiner Bank verschafft. Wie sollte man sich banktechnisch aufstellen, wenn man als Unternehmer im Bereich des Direktvertriebs tätig ist. Ein Girokonto bei einer Hausbank ist das zentrale Instrument. Hier ist darauf zu achten, dass eine persönliche…


Studenten finanzieren sich mit 400 € Jobs und sparen Steuern

Ein Studium ist teuer. Abgesehen von den Lebenshaltungskosten, der Miete, oder Versicherungen, müssen auch die Semester- und Studienbeiträge, Bücher und andere Kosten gedeckt werden. Eigene Träume und Wünsche bleiben dahinter oft zurück. Studenten, die das elterliche Budget nicht zu sehr belasten möchten, oder sich die Erfüllung des einen oder anderen finanziellen Wunsch ersehnen, suchen sich…



Einfluss der Finanzkrise auf den deutschen Arbeitsmarkt

Durch den seit 2008 andauernden konjunkturellen Abschwung und den Einbruch des Immobilien- und Finanzmarktes 2009 hat Deutschland eine tiefe Rezession erfahren. Arbeitsmarktpolitische und betriebliche Maßnahmen sorgten dafür, dass der Arbeitsmarkt relativ moderat reagierte. Deutlich wurden die Auswirkungen der Krise durch den Wegfall von sozialversicherungspflichtigen Vollzeitarbeitsplätzen. Statt dessen kam es zu einem Anstieg der Teilzeit- und…


Studenten und das Thema Nebenjob

Laut dem Statistischen Bundesamt sind an deutschen Hochschulen aktuell 2.121.190 Studenten immatrikuliert (Stand 2011). 2008 gab es noch weniger als 2 Millionen Studenten, genau genommen waren 1.941.763 an einer Hochschule in Deutschland eingeschrieben. Zur Jahrtausendwende studierten lediglich 1.773.956 Personen, also circa eine Viertelmillion weniger Lernende als heute.


Frauen im Network Marketing nutzen persönliche Stärken

Immer häufiger setzen Frauen bei der Erschaffung eines Einkommens aus selbständiger Tätigkeit auf Multi-Level-Marketing. In diesem Bereich haben sie die Möglichkeit, ihre natürlichen Stärken zu nutzen. Eine Passantenbefragung in Hamburg hat ergeben, dass 79,8 % der Frauen bei Freundinnen oder Bekannten einkaufen würden. Generell werden bei Kaufentscheidungen zu 86,5 % die Meinung von Freunden oder…


Das Rad nicht neu erfinden

Manch ein Neustarter in einem Network Marketing, bzw. Strukturvertrieb versucht zu Beginn seiner Tätigkeit das Rad neu zu erfinden. So wird jeder Schritt mehrmals hinterfragt und Begründungen erwartet. Das schafft in der Regel einen großen Zeitverlust, ein Klima des Misstrauens und Geschäftschancen werden durch eine falsche Herangehensweise so manches Mal zunichte gemacht. Dabei geht es…


In einem Jahr zum Multimillionär

So, oder so ähnlich wird an manchen Stellen für eine Tätigkeit im Multi Level Marketing geworben. Leser empfinden diese „Anmache“ als höchst unseriös. Zu Recht. Diese reißerischen Aussagen sind innerhalb der Network-Branche ebenfalls äußerst unbeliebt. Gerade die Erfolgreichen der Branche wissen, dass eine Aussage dieser Art nicht nur unseriös ist, sondern auch völlig falsche Erwartungen…


Selbstbewusstsein – Erfolgsfördernder Faktor für Frauen im Direktvertrieb

In einer repräsentativen Studie, durchgeführt vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WBS) und der Infas, kommt zum Ausdruck, dass Frauen sich nicht mehr in das typische Rollenverhalten einfügen wollen. Frauen wünschen sich neben der Familie auch Karriere und finanziellen Erfolg. Für 85 % der Befragten sind monetäre Unabhängigkeit und eine gute Ausbildung besonders wichtig. Dabei geben…



Elternzeit als Einstieg in den Strukturvertrieb

Die Gründung einer Familie stellt das Leben auf den Kopf. Während sich das Gesamteinkommen verringert, erhöhen sich die Lebenshaltungskosten maßgeblich. Für alleinerziehende Mütter oder Familien mit geringem Einkommen stellt sich automatisch die Frage der Existenzsicherung. Der Staat unterstützt Eltern mit dem Elterngeld, das für die Höchstdauer von 14 Monaten bezogen werden kann. Seit dem 01.01.2011…


Die Auswirkungen der Arbeit im Direktvertrieb auf die Frau

Sind Frauen die besseren Direktvertriebler? Einiges spricht dafür: Frauen bringen Eigenschaften mit in den Arbeitsalltag, die für das Gelingen von Verhandlungen und Geschäftsabschlüssen wichtig sind. Dabei verbinden sie klassische Führungskompetenzen und weibliche Intuition. Von 797.000 Unternehmensgründungen in Deutschland wurden 41 % von Frauen gegründet. Die Studie „Perspektive Selbständigkeit 2011“ zeigt sogar, dass jede zweite Frau…



Verstärkung des Autorenteams gesucht!

Gestalten Sie strukturvertriebe.net mit! Wir suchen zur Unterstützung unseres Teams ehrenamtliche & motivierte Autoren, die zu den Themen Direktvertrieb, Strukturvertrieb, Multi-Level-Marketing, Network-Marketing und Franchise Wissenswertes zu berichten haben.