Allgemein

Reden ist Silber, Schreiben ist Gold

Wer eine selbständige Tätigkeit ausführt, ist es gewohnt nach Resultaten bezahlt zu werden. Wer Geld verdienen möchte, muss Umsätze tätigen. Und wer Umsätze tätigen möchte, muss sattelfest darin sein, wenn es um sein Produkt oder die angebotene Dienstleistung geht. Viele Menschen sehen den Job als Verkäufer als einen Überzeugerjob. Ein Verkäufer muss reden können, muss…

Weiterlesen

Minijobs (II): Reform erfolgreich

Zu Beginn des Jahres 2013 sind im Bereich der Minijobs einige Veränderungen eingetreten. Die wichtigsten darunter waren die Erhöhung der maximalen Verdienstgrenze von 400€ auf 450€ sowie die Einführung der Rentenversicherungspflicht für geringfügige Nebenbeschäftigungen. Letztere ist …


Jobkontakter – einfach, effektiv und erfolgreich

Statistiken der Bundesagentur für Arbeit und des Statistischen Bundesamtes zeigen, dass das Konzept „Minijob“ das aus den Hartz-Reformen resultiert, vor allem für Studenten, Hausfrauen und Rentner. erfolgreich aufgegangen ist. Über 2,5Millionen Deutsche sind mit ihrem Nebenberuf zufrieden. Suchen auch Sie einen Zweitjo? Wie wäre es mit einer kleinen Einkommensspritze für Ihr Portemonnaie? Dann aufgepasst: Wir…


Minijobs (I): Nicht mehr 400€ sondern 450€

Von 400€ zu 450€, das klingt schon mal gut! Aber was bedeutet das konkret? Zum 01.01.2013 erhöhte sich die Minijob-Grenze auf 450€. Was bringt dies für Veränderungen mit sich? Hat es einen Einfluss auf einen bisherigen 400€ Job? Ändert es die versicherungstechnische Situation des Minijobbers? Die wichtigsten Informationen hier im Überblick.



Situation der Nebenberufe in Deutschland

Die Zahl der Bundesbürger mit mehreren Beschäftigungsverhältnissen hat sich in den letzten sieben Jahren verdoppelt. Im Sommer des vergangenen Jahres hatten fast 2,4 Millionen Arbeitnehmer mehr als einen Job, wie Zahlen der Bundesagentur für Arbeit besagen. Im Juni 2003 waren es noch 1,2 Millionen Arbeitnehmer mit mehr als einem Job. Der Anteil der Beschäftigten mit…


Muß ich Einnahmen aus meiner Tätigkeit im Direktvertrieb, bzw. Strukturvertrieb versteuern?

Bei einer Selbständigkeit muss man keine zweite Lohnsteuerkarte vorlegen. Das Unternehmertum kann entweder als gewerbliche oder freiberufliche Tätigkeit erfolgen. In aller Regel hat dann eine Gewinnermittlung durch Einnahme-Überschussrechnung oder Bilanzierung zu erfolgen. Mit dieser Form der Arbeit kann man die Arbeitszeitenregelung umgehen.