Selbständige auf der Suche nach einem zweiten Standbein

Freiberufler

Immer mehr Unternehmer und Freiberufler sind auf der Suche nach einem zweiten unternehmerischen Standbein.

In der Regel sind es verschiedene Motive, die einen Selbständigen dazu bringen, sich nach einem weiteren Geschäftsfeld umzuschauen.

Grundsätzlich ist der Unternehmer ein freiheitsliebender Mensch. Deshalb hat er oft den Weg aus der Angestelltentätigkeit gesucht und sich selbständig gemacht.

Andere Triebfedern waren Mut, etwas Eigenes aufzubauen, ein Stück weit Abenteuerlust, etwas Besonderes zu schaffen, Erlerntes zu höheren Einnahmesituationen umzusetzen, Kontakte besser zu nutzen oder es besser zu machen als der jetzige Vorgesetze oder Firmeninhaber.

Die meisten dieser Gründe lassen den Selbständigen nach einer ersten erfolgreichen Selbständigkeit weiter suchen.

Geht es noch besser?
Gibt es noch etwas darüber hinaus?
Etwas Neues?

Diese Gedanken treiben ihn an: Was kann ich noch schaffen?

Ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein durch ein aufgebautes Unternehmen und die Fähigkeiten eines Freiberuflers im Bereich des Kontaktmanagement wollen in ein weiteres berufliches Standbein eingebracht werden.

Das alles sind Ziel-gesteuerte Motive. Das „Hin zu“.

Es gibt allerdings auch Angst-gesteuerte Überlegungen, das „Weg-von“.

Hier sind es die Sorgen, wie  hohe Fixkosten, eine große Personal-Verantwortung oder das Innovationen die Marktsituation verschlechtern. Durch Preistreibereien aus aufstrebenden Ländern und der globale Preiskampf, den die Transparenz des Internets mit sich bringt, sind sinkende Gewinne bei höheren Umsätzen oft eine zusätzliche Belastung.

Und so manches Mal ist eine zweite Einnahmequelle einfach nötig, um sich mit einem Nebenberuf etwas Nettes leisten zu können, aufgenommene Kredite schneller abzahlen zu können oder sich mit Hilfe des besagten Nebenjob ein Ruhepolster für das Alter weglegen zu können.

Eine Tätigkeit im Multi Level Marketing MLM (oder auch Direktvertrieb, Strukturvertrieb oder Network Marketing genannt) bietet einem Unternehmer oft genau den richtigen Rahmen, seine Ideen und Fähigkeiten einzubringen. In der Regel sind keine Investitionen und Kosten nötig. Es können so genannte „Selbstläufer“ für ein passives Einkommen aufgebaut werden, die viele Ziele und Motive des Unternehmers befriedigen.

Dabei sind es die identischen Eigenschaften, die den Freiberufler oder Selbständigen in seinem Erstgewerbe erfolgreich gemacht haben, die ihn hier einen weiteren Erfolgsweg einschlagen lassen.

Schon viele Unternehmer haben den Weg in den Strukturvertrieb gefunden weil es sie gereizt hat, ohne Risiko eine Firma in einer bestehenden Firma aufzubauen.

Da heißt es:
Sich mit den Produkten des MLM-Unternehmen vertraut machen, die ersten Mitarbeiter einstellen, die Struktur, bzw. Downline entwickeln und dann kann der folgende Satz gelten:

„Sie stellen Mitarbeiter ein, an denen Sie ein Leben lang verdienen, ohne sie bezahlen zu müssen.“