Network Marketing – Der passende Nebenjob für Studenten?

Studium und Arbeit

Die Kombination „Studium und Arbeit“ ist für die meisten Studenten Realität. Sucht man im Internet nach Studentenjobs stößt man vermehrt auf Promotion- und Call-Center Jobs. Gastronomieaffine haben zudem die Möglichkeit, bspw. als Kellner bzw. Kellnerin, meist abends und am Wochenende, ihr Geld zu verdienen.

Bachelor- und Masterstudiengänge sind jedoch oftmals auf eine 40 Stunden-Woche ausgerichtet und in diesen 40 Stunden hat man noch kein Geld verdient. Der daraus folgende Wunsch: Möglichst flexible Arbeitszeiten, keine langen Fahrtzeiten zur Arbeitsstelle und einen guten Stundenlohn.

Was zunächst utopisch klingen mag, kann sich für Studenten als realistisch herausstellen. Im Network Marketing haben Studenten die Möglichkeit sich ohne aufwändige und kostenintensive Weiterbildung nebenberuflich Geld dazu zu verdienen. Sie sind dabei kaum an Ort und Zeiten gebunden, bleiben damit in ihrer Zeiteinteilung flexibel und können sich bspw. entscheiden, während dem Semester nur wenig zu arbeiten und in den Semesterferien dafür mehr.

Als Student ist man gewohnt selbständig und eigenverantwortlich zu arbeiten, so erfüllt man eine entscheidende Voraussetzung für eine erfolgreiche Tätigkeit in der Direktvertriebsbranche. Engagierte, unternehmerisch denkende Menschen bekommen im Strukturvertrieb die Möglichkeit sich schon in jungen Jahren etwas Eigenständiges aufzubauen, womit man auch später im Beruf, sollte der Nebenberuf nicht sogar zum Hauptberuf werden, gutes Geld dazu verdienen kann.

Was man im Strukturvertrieb außer Geld verdienen noch kann?
Grenzen austesten, Komfortzonen verlassen, Vertriebserfahrung sammeln und sich persönlich weiterentwickeln. Die angebotenen Schulungen und Seminare sind in den meisten Fällen qualitativ hochwertig und gesammelte Zertifikate werten den Lebenslauf bei einer späteren Bewerbung auf.

Autor: Selim Tebour

 

Bildrechte: Shutterstock, Bildnummer: 85474693, Urheberrecht: wavebreakmedia

Kommentar hinterlassen zu "Network Marketing – Der passende Nebenjob für Studenten?"

Kommentar verfassen